Historisches

Die Chronik von Lichtenwalde
Auszüge der Chronik von Lichtenwalde

In kleinen Auszügen aus der Chronik unseres Ortes möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in die Geschichte von Lichtenwalde und dem Schloss Lichtenwalde geben.

1280 wurde der Ort Lichtenwalde erstmalig urkundlich erwähnt
um 1349 Bau Lichtenwalder Mühle
1450 1. Burg durch Landgraf Wilhelm von Thüringen niedergebrannt, Aufbau einer 2. mittelalterlichen Burg, Aufstellung des Zettelsteins auf der Hofwiese ( heute im Schlosspark)
1466- 1499 Dietrich von Harras (der "kühne Springer") ansässig
1561- 1694 im Besitz des Dresdner Hofes (Schloss)
1722- 1726 Schlossneubau
1730- 1737 Anlage des Barockgartens unter Graf Friedrich Carl von Watzdorf
1764 durch Kinderlosigkeit Besitzerwechsel an Familie Vitzthum von Eckstädt
um 1870 Die Bevölkerung bekam Zugang zu großen Teilen des Barockgartens, Lichtenwalde und Umgebung wurde ein beliebtes Ausflugsziel.
1905- 1909 Neubau des Schlosses nach Schlossbrand nach Plänen des Dresdner Hofarchitekten Gustav Frölich
1913 schweres Eisenbahnunglück am Haustein (Harrasfelsen)
ab 1948 Schloss wird ein Kurheim
ab 1969 Schloss wird als Wohnheim genutzt
1972- 1996 Schulungsstätte des Gesundheitswesens und Beamtenschule des Landes Sachsen
ab 1990/91 Sanierung, Instandsetzung und Erneuerung der Parkanlagen einschl.
der zahlreichen Wasserkünste im Barockgarten Lichtenwalde und des
Gräflichen Friedhofes
1992 Erneuerung des Harras-Denkmal am Zschopauufer mit Familienwappen
1996 Lichtenwalde wird mit der Gemeinde Niederwiesa vereinigt.
1997 Neubau Sporthalle Lichtenwalde, Eröffnung Orangerie im Schlossgelände ;
Abschluss der 1990/91 begonnenen Sanierungsarbeiten des
Barockgartens
1998 am 27.06 Einweihung mit den "Ersten Musikalischen
Sommernachtsträumen"- einem Fest der Sinne und Begegnungen;
Projekte "Schneckengang" und "Sieben Künste" des Barockgartens
Lichtenwalde erhalten Auszeichnungen im Wettbewerb "Gärten der Stadt" des Sächsichen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft in der Kategorie "Rekonstruierte historische Anlagen und Parks";
der Freistaat Sachsen übernimmt das Barockschloss.
Unter der Staatlichen Schlösserverwaltung Augustusburg- Scharfenstein-
Lichtenwalde beginnen im Herbst die Sanierungsarbeiten
1999 im Chinesischen Zimmer des Schlosse finden die ersten Trauungen durch die Standesbeamtin der Gemeinde Niederwiesa statt
2001 Fertigstellung der Ostdeutschen Sparkassenakademie
 
zur Übersicht
 
 

2007 -2016 Fremdenverkehrsverein "Schloßblick" e.V.